Schneewittchen oder wie der freche Fuchs Franz aus Schneewittchen einen spannenden Gruselfilm machen möchte

Innovativ und zeitgemäß wird „Schneewittchen“ als Livestream von Ellen Heese vom Heidelberger Kindertheater en miniature aufgeführt und übertragen.

Seit mittlerweile einem Jahr durften nun keine Kindertheater mehr in der Veranstaltungsreihe der Gemeindebücherei aufgeführt werden. Als Ersatz für das ebenfalls abgesagte Kindertheater im April, wird es einen Livestream via Zoom geben. Es handelt sich um eine Neuinterpretation des Märchens „Schneewittchen“, in dem der freche Fuchs Franz aus Schneewittchen einen spannenden Gruselfilm machen möchte. Wie das unterhaltsam und lustig in Szene gesetzt wird, kann man sich von Zuhause über Zoom anschauen. Für diese kostenlose Veranstaltung der Gemeindebücherei Dossenheim ist lediglich eine Anmeldung unter info@buecherei-dossenheim.de erforderlich um einen entsprechenden Zugangslink zu erhalten. Das 30 Minuten dauernde Stück ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Es handelt sich dabei um die erste Veranstaltung dieser Art die von der Bücherei angeboten wird. Die Teilnehmerzahl von bis zu 200 Teilnehmern beim Livestream ist auch weitaus höher, als bei einer Veranstaltung in der Kinderbücherei. Ein Zugewinn!

Handlung:

Neuverfilmung von Schneewittchen

Der freche Fuchs Franz hat tolle Ideen, um aus Schneewittchen einen spannenden Gruselfilm zu machen. Eigentlich wollte Franz Astronaut werden, aber weil der Helm so auf den Ohren drückt, hat er sich für einen anderen Beruf entschieden. Er möchte als Filmregisseur berühmt werden und Ellen, die ja ein Studio hat, soll ihm dabei helfen. Franz ist begeistert von dem Märchen Schneewittchen und hat sofort eine Filmkulisse vor Augen, als Ellen ihm die Geschichte vorliest.

Mittwoch, 21. April um 16.30 Uhr